Für das Alter bauen – diese Tipps helfen

Der Bau einer eigenen Immobilie ist ein umfassender Plan, bei dem es unter anderem auch darauf ankommt zu schauen, wie bereits für das Alter baulich vorgesorgt werden kann. Es gibt einige Punkte, die hier zu beachten sind.

Der Punkt mit den Stockwerken

Immer wieder wird empfohlen, dass für das Alter ein Haus mit nur einem Stockwerk und nicht mehr als 100 qm gebaut werden sollte. Wer jedoch jung baut und eine Familie hat oder plant, der reicht mit dieser Größe nicht aus. Stattdessen kann geschaut werden, dass die Treppe breit genug ist, um später einen Treppenlift zu integrieren. Die Gegenüberstellung der Treppenlift-Preise und der verschiedenen Modelle zeigt, welche Optionen zur Verfügung stehen. Die obere Etage kann so gebaut werden, dass sie sich später zu einer Einliegerwohnung umfunktionieren lässt. Auf diese Weise steht sogar die Option zur Verfügung, einen Teil zu vermieten oder eine Unterkunft für eine Betreuung zur Verfügung stellen zu können.

Die Bäder im Blick behalten

Mehrgeschossige Häuser haben in den meisten Fällen zwei oder auch mehr Bäder. Häufig zeigt sich aber die Lösung, dass im Erdgeschoss nur ein Gästebad zu finden ist. Möchte man im Alter dann die untere Etage bewohnen, fehlen Optionen für eine Dusche oder eine Badewanne. Daran kann bereits beim Bau gedacht werden. Ausreichend Platz für eine Dusche in jedem Bad, ist eine Investition in die Zukunft.

Einfache Reinigungsmöglichkeiten und haltbare Materialien

Gebaut wird immer nach dem aktuellen Geschmack. Das ist ganz natürlich. Es ist aber durchaus sinnvoll, beim Stil und bei den Materialien darauf zu achten, dass diese auch im Alter noch ansprechend sind. Der Einsatz von Teppichboden kann später zu Schwierigkeiten bei der Reinigung führen. Laminat, Parkett oder auch Fliesen sind deutlich leichter zu reinigen. Holz als nachhaltiger Rohstoff hat den Vorteil, dass er sehr gut ersetzt werden kann, wenn das Haus später noch saniert oder angepasst werden soll. Das kann noch einmal hohe Kosten mit sich bringen, für die bereits frühzeitig mit dem Sparen begonnen werden sollte. Eine Unterstützung durch einen Experten bei der Planung und Umsetzung der Wünsche für die eigene Immobilie kann dabei helfen, keinen Punkt in Bezug auf die Vorbereitung für das Alter zu übersehen.

 
 
|