Das Containerhaus – schnell zum Eigenheim

Wer schon einmal vom Containerhaus gehört hat, der überlegt vielleicht, ob dies für ihn eine Lösung sein kann. Der Wunsch nach einem Eigenheim geht einher mit hohen Kosten, einer langen Planung und Umsetzung der eigenen Vorstellungen. Containerhäuser sollen dafür sorgen, dass gerade kleine Einheiten schnell und einfach aufgebaut werden können. Doch was ist das eigentlich genau?

Was ist unter einem Containerhaus zu verstehen?

Einen Container auf dem Bau, der Büro-Schließfachschränke und einen Rückzugsort beinhaltet, kennen wohl viele Menschen. Es gibt jedoch auch die Option, sich für ein ganzes Containerhaus zu entscheiden. Gebaut wird dieses aus Seefrachtcontainern, die nicht mehr benötigt werden. Hier kommt auch gleich der Gedanke der Nachhaltigkeit auf. Die Container können einzeln oder auch zusammen als Haus aufgebaut werden. Das hat den Vorteil, dass sich die Größe ganz nach den eigenen Wünschen anpassen lässt. Vor allem im Bereich der Modularhäuser oder auch der sogenannten Tiny-Houses ist diese Idee beliebt.

Die Möglichkeiten bei der Größe

Es ist kein Geheimnis, dass neu entdeckte Trends schnell auch die Unternehmen auf den Plan rufen. Daher gibt es inzwischen Containerhäuser in ganz unterschiedlichen Größen. Wer jedoch ein wenig bei der Grundidee bleiben möchte, der ist etwas eingeschränkter bei der Auswahl. Der Container, wie er auch bei der Seefracht zum Einsatz kommt, hat eine Größe von rund 2,5 Meter Breite und 2,5 Meter Höhe. Die Länge liegt bei 12 Metern. Ein Container bietet damit eine Fläche von rund 30 Quadratmetern.

Wie viele der Container miteinander verbunden werden sollen, hängt ganz von den persönlichen Wünschen ab. Das heißt, es kann nur ein Container als Bungalow aufgebaut werden. Es lassen sich aber auch mehrere Etagen miteinander kombinieren und so das gesamte Haus auf diese Weise bauen.

Schneller Aufbau dank Modulbauweise

Ein großer Vorteil bei den Containerhäusern ist die Option, sich hier komplett für eine Modulbauweise zu entscheiden. Hier sind bereits Böden integriert und es gibt die Option, das Haus direkt mit den passenden Sanitäranlagen ausstatten zu lassen. Sollte sich zudem etwas ändern im Leben, das ein größeres Haus notwendig macht, kann jederzeit ein Container zusätzlich angebaut werden, um den Platzbedarf zu decken.

 
 
|