So gestaltet man einen Garten

Mit einem eigenen Garten genießt man einen einzigartigen Luxus. Voraussetzung ist, dass der Garten bereits fertig gestaltet ist. Sollte man einen Garten haben der noch keine Elemente besitzt, wartet auf einen sehr viel Arbeit. Als Haus- und Gartenbesitzer sollte man sich darüber bewusst sein, dass die Gartenarbeit mit einem sehr hohen Aufwand verbunden ist. Man muss die Gartenarbeit lieben, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Sofern man nicht so viel Erfahrung hat oder die Gartenarbeit scheut, sollte man die Gartenarbeit lieber sein lassen. Alternativ kann man die Arbeit durch einen Gärtner machen lassen. Allerdings ist dies mit hohen Kosten verbunden. Am Anfang steht immer die Planung. Dies gilt auch wenn man die Gartenarbeit durch eine andere Person verrichten lässt.

Was gehört in einen Plan für einen Garten?

Ähnlich wie bei der Einrichtung eines Hauses muss man sich darüber Gedanken machen welche Bereiche der Garten besitzen soll und wie diese Areale gefüllt werden sollen. Zum Beispiel kann nahe dem Haus ein Regenwasserfilter in das Rohr integriert. Gleichzeitig kann nahe dem Haus eine Terrasse mit Grillplatz gebaut werden. Der Grillplatz kann aber auch im Zentrum des Gartens gebaut werden. In einen hübschen Garten passt weiterhin ein Goldfischteich. Weiterhin kann man das Grundstück mit einem schönen Zaun schmücken. Einige Menschen bauen sich ein Gemüsebeet wo sie Kräuter und Gemüse wachsen lassen. Das Gemüsebeet kann man mit dem Grillplatz und der Terrasse durch Gartenwege verbinden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit einem eigenen Garten kann man sich jeden Wunsch erfüllen lassen. Entscheidend ist, dass man alle Ideen zunächst festhält und sie anschließend über einen Plan in konkrete Arbeitsschritte umwandeln. Auf diese Weise bekommt man ein schlüssiges Konzept mit Aufgaben, die man nur noch abarbeiten muss.

Budget erstellen und Einkäufe planen

Das verfügbare Budget sollte auf die verschiedenen Posten aufgeteilt werden. Anschließend erstellt man Listen mit Elementen die man für die einzelnen Areale im Garten kaufen möchte. Ein Garten kann bei einer hübschen Gestaltung viel Geld kosten. Es ist nachvollziehbar, dass man das erforderliche Budget nicht sofort zur Verfügung hat. Aus diesem Grund sollte man den Plan dynamisch und flexibel gestalten. Man schreibt sich auf welche Summe am Monatsende übrig bleibt und erstellt anschließend eine Liste mit Gegenständen, die man sich kauft. Im nächsten Monat erstellt man basierend auf dem verfügbaren Budget eine neue Liste und kauft sich weitere Gegenstände. So geht man vor bis man den Garten fertig gestaltet hat. Welche Bestandteile man jeden Monat kauft, das kann man bei festem und gleichem Monatsgehalt im Vorfeld ungefähr planen.

 
 
|