Qualitätsdienstleistung beim Hausbau

Wenn man sich dazu entschließt ein eigens Haus zu bauen, erfüllt man sich für gewöhnlich einen großen Traum. Doch damit dieser Traum nicht zum Albtraum wird, sollte man als Bauherr immer genauestens über die Geschehnisse Bescheid wissen. Durch mangelnde Ausführung von Tätigkeiten auf Ihrer Baustelle können schnell viele unangenehme Konsequenzen die Folge sein. Entstandene baumängel können oftmals nur mit hohen Kosten und großem Aufwand behoben werden. Eine gute Absicherung ist sehr empfehlenswert und sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden. Beispielsweise kann Ihnen im Bereich der Qualitätsdienstleistung mit einer Sichtprüfung viel Ärger erspart bleiben.

Mängel stehen bei vielen Neubauten auf der Tagesordnung. Durch die Mängel kommt eine Menge Arbeit auf Sie als Bauherr zu. Rechtsstreitigkeiten über die Ursachen der Mängel sind dabei kaum zu vermeiden und gehen dabei sehr oft über viele Monate, bis hin zu Jahren. Je später die Mängel am Bau erkannt werden, desto größer ist das Ärgernis. Durch die Entdeckung eines Baumangels werden häufig Kettenreaktionen ausgelöst. Wird ein Bodenbelag verlegt, wenn der Estrich noch nicht trocken ist, muss der Bodenbelag wieder rausgenommen werden, was oftmals nicht sehr einfach ist und der Estrich wieder weitertrocknen.

Anschließend muss der der Bodenbelag neu verlegt werden. Dadurch entstehen unnötige zusatzkosten. Auch ist ein eine Verschiebung im Zeitplan die Folge. Dadurch können Arbeiten, die anschließend durchgeführt werden sollten erst später starten. Das kann den kompletten weiteren Zeitplan über den Haufen werfen. Mit einer professionellen Bauberatung können Sie ebenfalls vielen möglichen Mängeln vorbeugen. Eine ordentliche Bauberatung sollte alle Materialien und Produkte, die für Ihren Bau verwendet werden sollen festhalten. Je besser und detaillierter dieses geschieht, desto weniger Spielraum haben die Baufirmen. Auch sollten Sie über die Möglichkeit nachdenken, mit einer Sichtprüfung mögliche Mängel aufzudecken. Professionelle Hilfe finden Sie heutzutage auch über das Internet. Kompetente Beratung von qualifizierten personal erwartet Sie hier. Denn wie bereits erwähnt, ist es immer gut einen Mangel so früh wie möglich zu finden. Damit sparen nicht nur Sie sich Ärger und Zeit, sondern auch den Bauunternehmern. Bis zu 12.000 Euro können so durchschnittlich gespart werden. Auch gehört die Bauabnahme zu den Pflichten eines Bauherrn. Wenn Sie bei dieser einen Mangel entdecken, können Sie nämlich die Abnahme verweigern und die Mängel müssen behoben werden. Somit erfolgt die letzte Zahlung erst nach der Mängelbehebung.

Wie Sie sehen, gibt es beim Hausbau eine Menge zu beachten. Viele Mengel können durch eine gute Vorbereitung vermieden werden. Kümmern Sie sich immer gut um Ihren großen Traum und sorgen für eine ortungsgemäße Bauphase.

 
 
|