Bohren war gestern

Viele kennen bestimmt das Problem – neue Handtuchhalter, Wandhaken, Duschablagen, Duschstangen oder die Geraderobe im Eingangsbereich wurden erworben und warten darauf angebracht zu werden. Häufig lässt sich kein Bohrer im Haus finden, und wenn doch einer vorhanden ist, entsteht viel Aufwand, Lärm und Dreck, um unschöne Löcher in die Fliesen von Badezimmer oder Küche zu bohren, damit die Gegenstände befestigt werden können. Außerdem wird dies häufig vom Vermieter nicht akzeptiert, sodass Löcher beim Auszug gespachtelt und verputzt werden müssen. Löcher in Außenwänden oder gedämmten Fassaden sind zudem schädlich für die Bausubstanz. Ein weiteres Problem von Bohrlöchern sind Schimmelbildungen, die durch Wärmebrücken entstehen. Im Shop von niewiederbohren.com können kleine wie große Gegenstände für das Bad oder Küche erworben werden. Mit Hilfe von Spezialkleber und perfekt aufeinander abgestimmtem Adapter muss nie wieder gebohrt und kleine wie große Gegenstände können leicht und ohne langfristigen Schäden angebracht werden.

Ein spezieller Kleber hilft

Einmal angebracht, hält der Spezialkleber und der speziell entwickelte Adapter, der das Bindeglied zwischen Klebstoff und dem zu befestigtem Produkt darstellt, ein Leben lang. Und wenn mit der Zeit ein anderer Platz zum anbringen herhalten muss, kann der Adapter samt Klebstoff ohne Spuren rückstandsfrei entfernt werden. Ein großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Montageklebebändern, die nicht ohne Rückstände abmontiert werden können. Der Einsatz von Montageklebebändern kann außerdem dazu führen, dass der angebrachte Gegenstand beschädigt wird. Einmal angebracht, kann der befestigte Gegenstand außerdem nicht korrigiert werden. Dies ist zum Beispiel bei Objekten wie Spiegel wichtig, die gerade befestigt werden sollten.

Den Untergrund gut vorbereiten

Bei der Befestigung sollte darauf geachtet werden, dass ein trockener, fett- und staubfreier Untergrund verwendet wird. Die Oberfläche sollte dabei auf keinen Fall mit Nagellackentferner behandelt worden sein, da die Haftung des Klebers sonst nicht seine volle Stärke entfalten kann. Es kann durchaus vorkommen, dass bei der Befestigung zuvor ein Stück Tapete entfernt werden muss, um den Gegenstand direkt an der Wand befestigen zu können. Hierbei sollten Sie jedoch mit Ihrem jeweiligen Vermieter in Kontakt treten, damit abgeklärt werden kann, welche Maßnahmen ergriffen werden dürfen. Außerdem sollten die Klebstränge in feuchten Räumen und Außenbereichen nicht quer aufgetragen werden, da dadurch eine Wassersammlung auf dem Kleber verhindert werden kann. Wird der anzubringende Gegenstand befestigt, quillt bei einer großen Klebemenge der Kleber über den Rand. Dieser sollte bevor die Trocknung einsetzt entfernt werden. Wenn ein Produkt für den Außeneinsatz benötigt wird, muss vorher abgeklärt werden, ob der Klebestreifen temperatur- und wasserbeständig ist. Es ist natürlich ebenfalls möglich, dass Briefkästen oder Hausnummern mit speziellem Klebstoff und ohne bohren angebracht werden können.

 
 
|